Skip to main content Skip to page footer
| Hochschulnews

Erste Bachelorstudierende für den Studiengang Rescue Management immatrikuliert

Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) und das mobile medic - Lehrinstitut für Notfallmedizin kooperieren rund um den Bachelorstudiengang Rescue Management. Der Studiengang, der von der FHM und mobile medic entwickelt wurde, richtet sich speziell an auszubildende Rettungskräfte und verfolgt das Ziel, überflüssiges Ausrücken von Notärzten zu vermeiden und damit das Arztsystem zu entlasten. Am Mittwoch (24.04.) wurden nun die ersten Studierenden in Wendlingen bei Stuttgart immatrikuliert.

„Den Bachelor-Studiengang B.Sc. Rescue Management haben wir für angehende Notfallsanitäter entwickelt, die ihre praktischen Fähigkeiten vertiefen und erweitern möchten, um das optimale Ergebnis für Patienten und deren Gesundheit auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft zu erzielen“, so Studiengangsleiter Prof. Dr. Walter Niemeier. „Neben der fachlichen Vertiefung vor allem im Bereich der Pharmakologie werden die Studierenden in innovativen Änderungen in ihrem Berufsfeld geschult. Hierzu zählen beispielsweise der Einsatz von Telenotärzten oder Bodycams während ihres Einsatzes. Eine weitere Besonderheit des Studiengangs ist die Integration von schulischer und akademischer Ausbildung. Dies ist nicht nur ein absolutes Plus für Studierende, sondern steigert auch die Attraktivität des Studiengangs für die Arbeitgeber.“ 

„Mit dem dualen Studiengang können wir einen wesentlichen Schritt in der Akademisierung von Notfallsanitäter machen und in diesem Kontext die Professionalisierung in Baden-Württemberg vorantreiben“ so der Geschäftsführer von mobile medic, Marc Schmidt. „Besonders hervorzuheben ist die Flexibilität des Studienganges der sowohl mit der Vollzeit als auch mit der Teilzeitausbildung kombinierbar ist.“

Schulleiter Johannes Pfister ergänzt: „Auf diese Weise können wir auch dazu beitragen, das Berufsbild attraktiver zu gestalten und eine höhere Berufszufriedenheit zu erzeugen. Durch die Vertiefung der Inhalte trägt das Studium schlussendlich zu einer Verbesserung in der Patientenversorgung bei und stellt für die Studierenden einen effektiven Transfer von der Theorie in die Praxis dar.“

In Süddeutschland ist der Studiengang aktuell das einzige vergleichbare Angebot und zeichnet sich vor allem dadurch aus, angehende Notfallsanitäter sowohl auf Leitungsfunktionen als auch auf die eigenständige Tätigkeit am Patienten vorzubereiten. Die FHM bietet den Bachelor-Studiengang ausbildungsintegrierend im Blended Learning Konzept an, die Ausbildung zum Notfallsanitäter findet integrativ statt, so dass in nur dreieinhalb Jahren die Ausbildung zum Notfallsanitäter und das Studium Rescue Management B.Sc. absolviert werden.

Mehr Informationen unter: 
www.fh-mittelstand.de/studiengang/rescue-management/

www.mobile-medic.de/rettungsdienst/bachelor-of-science-bsc-in-rescue-management

Ausgezeichnet! Zertifizierte Qualität an der FHM.